Zumikon

Spannende Fragen statt langweiligem Smalltalk

Téresa Martin (vorne mitte) brachte mit ihren Fragen Schwung in den Vormittag. (Bild: Birgit Müller-Schlieper)

 

Im Café International gibt es dank des Programms von Téresa Martin keine peinliche Stille mehr.

Jeder kennt wohl diese peinliche Stille. Die immer bedrohlicher wird, je länger sie Sekunde um Sekunde andauert. Und dann fallen vielleicht Sätze wie «Das ist aber wieder warm/kalt/nass/trocken geworden», weil irgendjemand in der Runde die Stille einfach nicht aushält. Wer mit ­Téresa Martin an einem Tisch sitzt, muss vor diesen Momenten keine Angst mehr haben. Sie hat ein Programm gegen die peinliche Pause und wendet es gerne beim «Café International»an, wo sich regelmässig Frauen aller Nationalitäten im Café Fischvogel treffen.

Am Silvester fing es an

Die Spanierin hat es selber erlebt. Ausgerechnet am Silvester sass man in launiger Runde beisammen und eine Ruhe legte sich über die Szenerie. Keinem fiel etwas Sinnvolles zu sagen ein. «Und das war um zehn Uhr», lacht Téresa Martin. Sie machte einen Vorschlag: Entweder wir spielen jetzt dieses Fragespiel oder wir gehen ins Bett. Man entschied sich für das Spiel und verbrachte kurzweilige Stunden. «Dabei haben wir nur ganz wenige Fragen beantwortet», erinnert sich die Flamenco-Lehrerin. Im Spiel geht es darum, mal andere Fragen zu stellen. Nicht: «Wie geht es Dir? Wohin geht ihr in die Ferien? Warst du schon in den Ferien?» Es geht darum, Neuland zu betreten. «Würdet ihr lieber in die Vergangenheit reisen oder in die Zukunft?», ist eine der Fragen. Oder: «Habt ihr schon mal überlegt, welches euer Lieblingswort ist?» Sofort tönt es «Herz» oder «Liebe» von den Besucherinnen. Bei der Frage «Könntet ihr eurem Partner einen Treuebruch verzeihen?» wird es schon schwieriger. Es wird eifrig diskutiert und immer lauter. Überhaupt muss Téresa ­Martin immer mal wieder ihr Glöcklein erklingen lassen, um sich Gehör zu verschaffen. Doch nicht jedes Treffen wird zum Quiz. Die Frauen beschäftigen sich mit vielen Themen, sei es gesunde Ernährung, Etikette oder Sprachen.

Lieber reich oder hübsch?

Doch immer mal wieder kommt der Fragenkatalog ins Spiel: «Mit welchem Prominenten möchtet ihr wahlweise das Nachtessen oder auch die ganze Nacht verbringen? Was ist die verrückteste Sache, die du je gemacht hast? Wärst du lieber reich und hässlich oder arm und schön?» Da wird es wieder lauter. «Hat man noch echte Freunde, wenn man reich ist? Wie definiert sich Reichtum überhaupt?» – «Dieses Fragespiel ist ein guter Weg, sich gegenseitig und auch sich selber besser kennenzulernen», führt die Expertin aus. Und natürlich gibt es auch lustige Fragen à la «Welche Pizza-Zutat wärst du?» Für Téresa Martin ist klar: «Der Klecks Crème fraîche auf einer Pizza Picante.» (bms)

 
Die nächsten Treffen des «Café International» finden statt am Dienstag, 14. Mai, und Dienstag, 4. Juni, 9.30 bis 12 Uhr, Zumiker Treff, Dorfstrasse 43.

Im Fokus

Schulevaluation

Die drei Zolliker Schulhäuser Buechholz, Oescher und Rüterwis wurden im 2018 evaluiert. Wie haben die Schulen abgeschlossen?

Mein Auto und ich

Wir stellen Persönlichkeiten und ihre Autos vor. Denn wie meinte der Gründer von Jaguar Cars, Sir William Lyons, doch einst? Von allen menschlichen Erfindungen sei das Auto am nächsten beim Menschen.

Büchertipps

Regelmässig geben unsere Bibliothekarinnen Tipps für gute Lektüre.

Filmkritik

Monatlich testet unser Kritiker Daniel Frey neue Filme und sagt, ob sich ein Kinobesuch lohnt.

Ausflugstipps

Hin und wieder verlassen wir unsere Gemeinden und stellen Ihnen lohnende Ausflugstipps in der Umgebung vor. Gehen Sie auf Entdeckungsreise!

Herbstgespräche

Der Sommer 2018 war heiss und trocken. Welche Auswirkungen hat er auf die Natur, auf unsere Wälder? Wir treffen einen Pilzkontrolleur, einen Jäger, einen Winzer und einen Förster zum Gespräch.

Anzeige