37/2018 Fertig gebadet

Von adminZoZuBo ‒ 13. September 2018

Fertig gebadet

Übermorgen Sonntag schliessen die meisten Seebadis ihre Türen, trotz des anhaltend schönen Wetters und der warmen Temperaturen. In Zumikon kann noch ein paar Tage länger geschwommen werden.

Zumikon Kürzere Tage, fallende Temperaturen – es wird Herbst. Zumindest so will es die Definition: Wenn die Herbst-Tagundnachtgleiche ansteht, wenn der Zenit der Sonne den Äquator überquert, dann beginnt der Herbst. Dieses Jahr übermorgen Sonntag in einer Woche, am 23. September. Das anhaltende schöne Wetter lässt aktuell aber noch kein richtiges Herbstgefühl aufkommen, insbesondere am See nicht, lockt dieser doch noch immer mit äusserst angenehmen 23 Grad zum Schwimmen und Planschen. Die meisten Badis im Bezirk beenden die Badisaison aber traditionsgemäss bereits übermorgen Sonntag, am Eidgenössischen Dank-, Buss- und Bettag. So auch die Zolliker Seebadi sowie das Freibad Fohrbach.  «Wir haben noch kurz diskutiert, ob wir die Seebadi länger offen halten wollen», sagt Jürgen Richter, Leiter Bade- und Sportanlagen der Gemeinde Zollikon. Doch seien die Besucherzahlen in den letzten beiden Wochen trotz sommerlicher Temperaturen deutlich rückgängig und viele der Badegäste hätten quasi «ausgebadet», würden nun also mit der Badisaison abschliessen. «Unsere Gäste sind aber rundum zufrieden», unterstreicht er, «der diesjährige Sommer war für alle einfach herrlich.» Reklamationen wegen der bevorstehenden Schliessung am Sonntag hätten sie bislang keine gekriegt. Der Seebadi brachte der Jahrhundertsommer knapp 26 000 Besucher, was gegenüber dem Vorjahr einer Zunahme von rund 6000 Gästen entspreche und dem Rekordsommer von 2003 sehr nahe komme.

Revision bereits im September

Ebenfalls geschlossen werden die Türen des Freibads Fohrbach. Dieses könne wegen der anstehenden jährlichen Revision, welche die gesamte Anlage betrifft, nicht länger offen gehalten werden. Zum ersten Mal findet diese nämlich bereits im September und nicht wie üblich über die Feiertage im Dezember statt. «September und Dezember sind unsere Saure-Gurken-Monate», erklärt Jürgen Richter. Weil im September noch alle Aushilfskräfte vorhanden seien, wurde beschlossen, die Revisionsarbeiten auch zukünftig bereits im September unmittelbar nach Abschluss der Badisaison durchzuführen. Aber auch die im letzten Herbst nach der Totalsanierung des Wellnessbereichs neu eröffnete Saunalandschaft habe bei der Terminverschiebung eine Rolle gespielt: «Im Dezember ist die Sauna gut besucht, da möchten wir sie mit Ausnahme einiger Feiertage nicht schliessen müssen», erklärt der Betriebsleiter.

Juch Badi bis Mittwoch geöffnet

Im Zumiker Freibad Juch kann noch ein paar Tage länger geschwommen werden. «Ab Sonntag werden die Becken zwar nicht mehr geheizt, solange die Wassertemperaturen aber angenehm warm sind, können unsere Gäste weiterhin draussen schwimmen», sagt Betriebsleiter Rico Graf. Zuerst hatten er und sein Team geplant, den Zugang zum Freibad lediglich übers Hallenbad zu gewährleisten. Kurz vor Redaktionsschluss dieser Zeitung teilte er jedoch noch mit, das Freibad bis Mittwoch nächster Woche offen zu lassen. «Das Wetter ist noch so schön, da müssen wir einfach reagieren!» (mmw)

Werbung

Verwandte Artikel

Newsletter

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und lesen sie die neusten Artikel einen Tag vor der Print-Veröffentlichung.

ANMELDEN

Herzlich willkommen! Melden Sie sich mit Ihrem Konto an.