Suche

2/2019 Mit vielen Preisen ins neue Jahr

Von adminZoZuBo ‒ 11. Januar 2019

Mit vielen Preisen ins neue Jahr

Strahlende Gesichter nicht nur bei den Gewinnern der Tombola, sondern auch bei Gemeindepräsident Sascha Ullmann und den beiden Vereinskartellpräsidenten Alex Spaar und Marco Pilloud (v.l.). (Bild: mmw)

Die Zolliker starteten mit vollen Händen ins neue Jahr: Der traditionelle Neujahrsapéro im Gemeindesaal wartete mit einer Neuerung auf, die für glückliche Gewinner sorgte.

Zwei Tage nach dem Dreikönigstag gab es im Zolliker Gemeindesaal nicht mehr den König zu erküren, dafür zahlreiche Gewinner. 30 waren es an der Zahl, denn so viele Preise präsentierten sich auf dem Gabentisch. Eine Chance darauf hatte jeder, erhielten doch alle ein gratis Tombola-Los ausgehändigt. Wessen Nummer aufgerufen wurde, der durfte sich über einen Besuch im Pédicure-Studio, über eine neue Duschbrause, ein neues Zierkissen für die eigenen vier Wände, eine Box voller Tapas-Variationen, einen Raclette-Plausch oder einen Gutschein für unterschiedlichste Dienstleistungen freuen. «Der Neujahrsapéro brauchte eine Aufwertung», erklärte Co-Vereinskartellpräsident Marco Pilloud, «denn es ist unser Ziel, wieder mehr Zolliker in den Gemeindesaal zu bringen, die gemeinsam anstossen.» In den vergangenen Jahren hattet der von der Gemeinde unterstützte und vom Vereinskartell organisierte Anlass, zu welchem die Neuzuzüger speziell eingeladen sind und bei dem mit Wein, Wurst und Brot das neue Jahr willkommen geheissen wird, immer weniger Leute angelockt.

Auf ein aufwendiges Rahmenprogramm mit Unterhaltung solle jedoch auch weiterhin verzichtet werden, stünden doch die Gespräche untereinander im Zentrum der Veranstaltung. Gemeindepräsident Sascha Ullmann, der das Grusswort des Gemeinderates überbrachte und später als Glücksfee agierte, zeigte sich in seiner Ansprache erfreut über den innovativen Willen, etwas Neues auszuprobieren. Dass «nichts so stetig ist wie der Wandel», gelte eben auch für das Dorf- und Vereinsleben in Zollikon.

Die Aufwertung schien zu gefallen, mit über 200 Personen war der Gemeindesaal an diesem Dienstagabend gut gefüllt, das Publikum sehr durchmischt. «Die Tombola ist eine gelungene Sache», war vielerorts als Lob zu hören. Und so starteten die Zolliker nicht nur mitvielen Preisen, sondern auch mit neuem Schwung ins noch junge Jahr. (mmw)

Werbung

Verwandte Artikel

Newsletter

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und lesen sie die neusten Artikel einen Tag vor der Print-Veröffentlichung.

ANMELDEN

Herzlich willkommen! Melden Sie sich mit Ihrem Konto an.