Suche

GCK Lions: Spiel des Jahres

Von eingesandt ‒ 18. Februar 2021

In einem Spiel, wo alles gelang, kanzelten die GCK Lions den HC Thurgau gleich 8:2 nieder. Zuvor hatten sie schon auswärts 4:1 in Zug gewonnen. Tolle Mannschaftsleistungen mit guter Defensive und Effizienz im Abschluss waren das Rezept.

Ryan Hayes glänzte mit einem Hattrick gegen die EVZ Academy. (Bild: Walo Da Rin)

Das erlebt man nicht alle Tage. Die GCK Lions spielten auf wie ein Meister. Acht Tore in einem Spiel, davon ein Hattrick des Amerikaners Ryan Hayes (darunter das 100. Saisontor der GCK Lions), ein Doppelpack von Yannick Brüschweiler, Torhüter ­Rabin Zumbühl hielt 29 der 31 Torschüsse. Lauter Superlative. Insgesamt gab es drei Tore in Überzahl und gar eines in Unterzahl durch den jungen Julian Mettler, der ­einem Gegner vor dessen Tor die Scheibe abluchste und dann traf.

Dass Hochs und Tiefs nahe beieinanderliegen können, zeigten die zwei Spiele zuvor. Zuerst verloren die GCK Lions die Heimpartie gegen die EVZ Academy trotz 43:12 Torschüssen gleich mit 2:6, völlig unverdient und unnötig. Zwei Tage später revanchierten sie sich in Zug mit einem glatten 4:1. Auch da war es eine sehenswerte Leistung der gesamten Mannschaft.

Nun geht es bei den restlichen Spielen darum, in den Rängen sieben bis zehn zu bleiben, um die Pre-Playoffs zu erreichen, die erstmals ausgetragen werden. Da spielt der 7. gegen den 10. und der 8. gegen den 9. der Tabelle, um sich noch für das reguläre Playoff zu qualifizieren. Momentan liegen die GCK Lions auf dem 9. Platz und müssten in einer Best-of-Three Serie gegen Visp antreten.

Werbung

Verwandte Artikel

Newsletter

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und lesen sie die neusten Artikel einen Tag vor der Print-Veröffentlichung.

ANMELDEN

Herzlich willkommen! Melden Sie sich mit Ihrem Konto an.