Neuer Präsident für den ­Ornithologischen Verein

Von Ramona Bussien ‒ 17. März 2023

Nach nicht ganz einem Jahr konstituiert sich der Ornithologische Verein Zollikon nun wieder gemäss Statuten – mit Rui Biagini als neuem Präsidenten.

Rui Biagini engagiert sich auch in der GLP Küsnacht-Zollikon, in der Schulpflege Zollikon und als Juniorentrainer im SCZ. (Bild: rb)
Rui Biagini engagiert sich auch in der GLP Küsnacht-Zollikon, in der Schulpflege Zollikon und als Juniorentrainer im SCZ. (Bild: rb)

An der Generalversammlung vom 27. Juni 2022 ist ­Elisabeth Laine von ihrer Präsidentschaft zurückgetreten. Wer ihre Rolle übernehmen soll, war bis vor wenigen Tagen ungewiss: BirdLife Zürich organisierte unter Federführung von Co-Geschäftsführerin Katrin Jaag einen Workshop in Zollikon, woraus sich mit Bea Bruderer, Rui Biagini, Claudia Nett, Anja Hammächer und Lisa Meyerhans die Interessensgruppe IG Naturschutz bildete, um den Verein vorerst ohne Präsidium weiterzuführen. Dank der Zusammenarbeit mit dem Naturnetz Pfannenstil, Birdlife Zürich und der Gemeinde Zollikon konnte und kann der Verein Projekte wie die Teilnahme am Clean-up-Day, den Rebrain-Einsatz oder den ornithologischen Grundkurs realisieren; und im Laufe vieler motivierender Zoom-Sitzungen hat sich ein neues Team gebildet, das bereit war, sich den Statuten des Vereins gemäss zu bilden und zu engagieren.

An der Generalversammlung vergangenen Montagabend wählten die Anwesenden Rui Biagini ­ein-
stimmig zum Präsidenten. Bea ­Bruderer, Claudia Nett, Anja Hammächer und Nicole Watkins bilden den Vorstand; Erika Mettler übernimmt die Revision.

Die beiden Vorstandsmitglieder Sonja Kuster und Werner Vetterli sind zurückgetreten. Ebenso die Revisorin Ursula Brunner.

Auch in den kommenden Monaten und Jahren baut der Ornithologische Verein auf die enge Zusammenarbeit mit dem Dachverein Birdlife, Naturnetz Pfannenstil und der Gemeinde selbst. So sind nebst einer Auffrischung des Auftritts – etwa des Logos – die weitere Inventarisierung und Förderung von Gebäudebrütern, die gemeindeweite Bekämpfung von Henrys Geissblatt und Aktionen für und mit Kindern geplant. Kurz: Der OVZ richtet den Blick nicht nur auf den Vogelschutz, sondern auf den Naturschutz insgesamt.

Werbung

Verwandte Artikel

Newsletter

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und lesen sie die neusten Artikel einen Tag vor der Print-Veröffentlichung.

ANMELDEN

Herzlich willkommen! Melden Sie sich mit Ihrem Konto an.