Fitte Schüler dank Volley- und Fussball

Zollikon ist um eine Attraktion reicher: Der Sportplatz der Sekundarschule präsentiert sich mit neuem Beachvolleyball- und Multispielfeld.

Es tönt wie in der Badi vergangenen Donnerstagnachmittag auf der Sportanlage Buechholz. Von überall her rufen sich Jugendliche zu, lachen zusammen und albern herum. Auch das Wetter würde perfekt zum gemütlichen Baditag passen, die Mittagssonne lacht strahlend. Nicht mal ein Strand würde fehlen, auch er wäre vorhanden – zumindest der Sand dazu. Dieser befindet sich aber nicht an einem Beach, sondern vielmehr in einem Feld: im neuen Beachvolleyballfeld. Dieses wurde zusammen mit dem Multispielfeld am Sommersporttag der Sekundarschule offiziell eröffnet.

Schulpräsident Patrik Jeuch wähnt sich beim Anblick des Beachvolleyballfeldes auch ein wenig im Ferienparadies, nur die Palmen würden fehlen. «Wir sind aber nicht hier um auszuruhen, vielmehr möchten wir, dass ihr alle fit bleibt oder werdet», meint er lachend vor versammelter Schülerschar und blickt sechs Jahre zurück. Damals, während der Euro 08, sei die Idee des Multisportfeldes entstanden. An einem Public Viewing wurde befunden, dass ein Soccerfeld auch für Zollikon Sinn machen würde, zumal es den Sekundarschülern an Sportmöglichkeiten gemangelt habe. Der Platz oberhalb der Tiefgarage des Dorfzentrums, der auch schon als möglicher neuer Standort für das neue WPZ gehandelt wurde, schien ideal. Der ehemalige Schulleiter Urs Kuhn habe die «exotische Ergänzung» des Beachvolleyballfeldes eingebracht, sagte Patrik Jeuch. Diese habe bei der Schulpflege zu Beginn etwas Überzeugungsarbeit gebraucht, sei schliesslich aber von allen getragen worden.

Offen für alle

Nach Jahren der Planungs-, Auswertungs- und Realisierungsphasen durfte der Schulpräsident kurz vor den Sommerferien und als wohl eine seiner letzten Amtshandlungen das Band der neuen Anlage durchschneiden und das Beachvolleyball- und Multisportfeld für die Schüler freigeben. Getestet hatten sie es zwar anlässlich des Sporttages bereits ein paar Stunden zuvor, wie gut es sich auf dem Beachvolleyballfeld spielen lässt, demonstrierten sie aber nach der Ansprache bei einem Schüler-Lehrer-Turnier gleich nochmals. Mit nur zwei Punkten Unterschied konnten die Lehrer das Spiel zwar knapp für sich entscheiden, werden die Jugendlichen aber die Möglichkeiten des neuen Sportplatzes zum Training nutzen, dürfte das Resultat am nächsten Sporttag ganz anders aussehen. (mmw)

Das Soccerfeld ist neben den Schulzeiten für alle Anwohner offen. Eine eingeschränkte Nutzung in den Randstunden ist noch im Gespräch. Anwohner und Vereine können zudem das Beachvolleyballfeld über die Schulverwaltung mieten.  

Im Fokus

Podcast

Neu bieten wir einige Beiträge auch als Podcast an: Hören Sie rein und erhalten Sie mehr Hintergrundwissen zu einzelnen Themen!

Büchertipps

Regelmässig geben unsere Bibliothekarinnen Tipps für gute Lektüre.

Filmkritik

Monatlich testet unser Kritiker Daniel Frey neue Filme und sagt, ob sich ein Kinobesuch lohnt.

Mein Auto und ich

Wir stellen Persönlichkeiten und ihre Autos vor. Denn wie meinte der Gründer von Jaguar Cars, Sir William Lyons, doch einst? Von allen menschlichen Erfindungen sei das Auto am nächsten beim Menschen.

Ausflugstipps

Hin und wieder verlassen wir unsere Gemeinden und stellen Ihnen lohnende Ausflugstipps in der Umgebung vor. Gehen Sie auf Entdeckungsreise!

Anzeige