Tiere

Die Kröten und Frösche streben zu ihren Laichgewässern und verenden oft auf den Strassen. (Bild: zvg)
Gesellschaft

Retter dringend gesucht

Frösche und Kröten machen sich wieder auf den Weg zu ihren Laichgewässern. Damit dieser nicht auf dem Asphalt endet, sucht Petra Lohmann, Betreuerin der Amphibienschutzstelle, Helferinnen und Helfer.

Für ein Pferd muss es ein XL-Operationstisch sein. (Bilder: zvg)
Persönlich

Auge in Auge mit Tiger und Co.

Die renommierte Tier-Augenärztin Michele Stengard lebt in Zumikon und praktiziert in Zürich. Mit einer Eule hat alles angefangen.

Die Feuerwehr Zollikon teilt sich die Autodrehleiter mit den Gemeinden Zumikon, Küsnacht und Erlenbach. Sind nicht gerade Nistkästen zu montieren, dient das Fahrzeug vor allem für Patientenrettungen. (Bild: zvg)
Umwelt

Grosser Einsatz für kleine Gäste

Von Mai bis Juli erfüllen ihre schrillen Schreie die Luft, wenn sie in halsbrecherischer Geschwindigkeit zwischen Häusern hindurch und über Dächer hinwegjagen. Damit sich die Mauersegler auch in Zollikon wohlfühlen, unterstützt die Gemeinde sie mit neuen Nisthilfen.

Ein neugieriger Hermelin gehört auch zu den wilden Nachbarn, die beobachtet wurden. (Bilder: zvg)
Umwelt

Rekordmeldungen bei «Wilde Nachbarn»

Seit 2016 gibt es die Möglichkeit, über die Plattform «Wilde Nachbarn», Tierbeobachtungen für
die Region Pfannenstil zu melden. 2022 sind erstmals über 1000 Meldungen eingegangen, zu knapp 200 verschiedenen Tier­arten.

Persönlich

Ein Herz für Hamster

Angefangen hat alles am 1. Februar 2014. Mit Götz. Er war weder allzu schüchtern noch anstrengend, kein Phantom, doch auch kein Unruhestifter. Eigentlich war er einfach ein Zwerghamster. Die in Zollikon wohnhafte Bea Lenk ahnte nicht, dass sein Einzug mehr verrücken würde als ihre Möbel.

Die Kröten und Frösche streben zu ihren Laichgewässern und verenden oft auf den Strassen. (Bild: zvg)
Gesellschaft

Retter dringend gesucht

Frösche und Kröten machen sich wieder auf den Weg zu ihren Laichgewässern. Damit dieser nicht auf dem Asphalt endet, sucht Petra Lohmann, Betreuerin der Amphibienschutzstelle, Helferinnen und Helfer.

Für ein Pferd muss es ein XL-Operationstisch sein. (Bilder: zvg)
Persönlich

Auge in Auge mit Tiger und Co.

Die renommierte Tier-Augenärztin Michele Stengard lebt in Zumikon und praktiziert in Zürich. Mit einer Eule hat alles angefangen.

Die Feuerwehr Zollikon teilt sich die Autodrehleiter mit den Gemeinden Zumikon, Küsnacht und Erlenbach. Sind nicht gerade Nistkästen zu montieren, dient das Fahrzeug vor allem für Patientenrettungen. (Bild: zvg)
Umwelt

Grosser Einsatz für kleine Gäste

Von Mai bis Juli erfüllen ihre schrillen Schreie die Luft, wenn sie in halsbrecherischer Geschwindigkeit zwischen Häusern hindurch und über Dächer hinwegjagen. Damit sich die Mauersegler auch in Zollikon wohlfühlen, unterstützt die Gemeinde sie mit neuen Nisthilfen.

Ein neugieriger Hermelin gehört auch zu den wilden Nachbarn, die beobachtet wurden. (Bilder: zvg)
Umwelt

Rekordmeldungen bei «Wilde Nachbarn»

Seit 2016 gibt es die Möglichkeit, über die Plattform «Wilde Nachbarn», Tierbeobachtungen für
die Region Pfannenstil zu melden. 2022 sind erstmals über 1000 Meldungen eingegangen, zu knapp 200 verschiedenen Tier­arten.

Persönlich

Ein Herz für Hamster

Angefangen hat alles am 1. Februar 2014. Mit Götz. Er war weder allzu schüchtern noch anstrengend, kein Phantom, doch auch kein Unruhestifter. Eigentlich war er einfach ein Zwerghamster. Die in Zollikon wohnhafte Bea Lenk ahnte nicht, dass sein Einzug mehr verrücken würde als ihre Möbel.

ANMELDEN

Herzlich willkommen! Melden Sie sich mit Ihrem Konto an.