Aus der Not zum Erfolg

Von Claudia Eberle-Fröhlich ‒ 1. Juli 2022

Gegründet 1872, stand für die Landwirtschaftlichen Genossenschaften Meilen und Herrliberg in den Jahren bis nach dem Zweiten Weltkrieg die Unterstützung der Bauern im Zentrum; der Landwirtschaft ging es schlecht, insbesondere dem Weinbau und der Vieh- und Milchwirtschaft.

Sie feierten mit ihren Gästen auf dem Schiff: Marianne Ulrich, Filialleiterin Prima Zumikon, zwischen Andreas Schaad,  Geschäftsführer, und Peter Schlumpf, Präsident Landi Mittlerer Zürichsee. (Bild: zvg)
Sie feierten mit ihren Gästen auf dem Schiff: Marianne Ulrich, Filialleiterin Prima Zumikon, zwischen Andreas Schaad, Geschäftsführer, und Peter Schlumpf, Präsident Landi Mittlerer Zürichsee. (Bild: zvg)

In den Jahren der Hochkonjunktur rückte das Detailhandelsgeschäft in den Vordergrund; die Landi wurde zum wichtigen Anbieter von Lebensmitteln und Artikeln des täglichen Bedarfs. 1999 vereinigten sich die beiden Genossenschaften zur Landi Mittlerer Zürichsee. Der Umstieg von Volg Zumikon auf Prima vor einem Jahr war ein wichtiger Schritt in eine erfolgreiche Zukunft. Mitte Monat feierten Genossenschaftsmitglieder, Mitarbeitende und Gäste das 150-Jahr-Jubiläum – im zweiten Teil auf dem Zürichsee-Schiff, inklusive feinster Verköstigung.

Werbung

Verwandte Artikel

Newsletter

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und lesen sie die neusten Artikel einen Tag vor der Print-Veröffentlichung.

ANMELDEN

Herzlich willkommen! Melden Sie sich mit Ihrem Konto an.