Persönlich

Der Pianist Daniel Yu im Musik Hug mit seiner Mutter, die ihn von Südkorea besucht. (Bild: fms)
Persönlich

Von Seoul bis nach Zollikon

Das Klavierspiel von Daniel Yu berührt das Herz, ebenso seine Lebensgeschichte als Musiker. In Zollikon fühlt sich der ge­bürtige Südkoreaner zu Hause.

Die Künstlerin Silvia Kraus-Billeter lebt seit 30 Jahren in Zollikon, ihre Werke sind in der Galerie Milchhütte in Zumikon zu sehen. (Bild: fms)
Persönlich

Vom Bühnenbild bis zur Radierung

Der Weg der Schweizer Künst­lerin Silvia Kraus-Billeter ist geprägt von Zeitgeschichte, etwa nach dem Prager Frühling. Als Mutter von vier Kindern hat sie ihre Liebe für Radierungen nie aufgegeben. Die Zollikerin stellt einige Werke in der Galerie Milchhütte in Zumikon aus.

Seit Jahren sportlich: Renato Römer läuft, wandert und ist auch auf Tourenski unterwegs. (Bild: zvg)
Persönlich

Noch im Büro, bald in den Bergen

Renato Römer hat vorgesorgt: Nächste Woche wird er pen­sioniert und es warten diverse Freizeitaktivitäten auf ihn.

Martina Märki sucht keine Helden – nur Helferinnen und Helfer. (Bild: bms)
Persönlich

Von der helfenden Hand zur Präsidentin

Martina Märki steht mit Monika Leu dem Familienclub vor. Alte Angebote sollen beibehalten werden, neue noch folgen.

Kinderärztin und Buchautorin: Sabine Mayr setzt zwei ganz unterschiedliche Frauen in Szene. (Bild: zvg)
Persönlich

Lebensziele und Lebensglück

«Im Winter gibt es keine Stachelbeeren mehr». Sabine Mayr legt ihren Debütroman vor. Das nächste Manuskript ist auch schon fertig.

Carine Landis ist als ehemalige Eisprinzessin Mitglied der Freunde des Balletts Zürich und besucht gerne Proben der Compagnie im Opernhaus. (Bild: fms)
Persönlich

Tanzen im Blut

Früher tanzte sie auf dem Eis, heute ist sie Mitglied der Freunde des ­Balletts Zürich. Ein Besuch im Opernhaus mit der Zollikerin Carine Landis.

In ihrer Werkstatt modellierte Sophie Lechner die Krippenfiguren. Nun warten sie in der reformierten Kirche auf Interessierte. (Bild: bms)
Persönlich

Neue Krippenfiguren in der Kirche

Sophie Lechner hat sich für die reformierte Kirche an die Töpferscheibe gesetzt. Ihre Künstlerkarriere führte von Japan nach Zumikon.

Alexander Erb muss in seinem Beruf viel Fingerspitzengefühl beweisen. (Bilder: lfi)
Persönlich

Der Zolliker, der an der Uhr dreht

Alexander Erb arbeitet als Uhrmacher bei «Zeit Zone Zürich». In seinem Alltag braucht er viel Geduld und noch mehr Fingerspitzengefühl. Wie aus der Leidenschaft eine Berufung wurde.

War ausnahmsweise zu einem Gespräch bereit: der Samichlaus, traditionell begleitet vom Schmutzli. (Bild: zvg)
Persönlich

Leuchtende Augen, triefende Nase

Sie waren auch in Zumikon unterwegs: der Samichlaus mit seinem Schmutzli. Sie freuten sich über Verse und schwitzten in der Stube.

Der Pianist Daniel Yu im Musik Hug mit seiner Mutter, die ihn von Südkorea besucht. (Bild: fms)
Persönlich

Von Seoul bis nach Zollikon

Das Klavierspiel von Daniel Yu berührt das Herz, ebenso seine Lebensgeschichte als Musiker. In Zollikon fühlt sich der ge­bürtige Südkoreaner zu Hause.

Die Künstlerin Silvia Kraus-Billeter lebt seit 30 Jahren in Zollikon, ihre Werke sind in der Galerie Milchhütte in Zumikon zu sehen. (Bild: fms)
Persönlich

Vom Bühnenbild bis zur Radierung

Der Weg der Schweizer Künst­lerin Silvia Kraus-Billeter ist geprägt von Zeitgeschichte, etwa nach dem Prager Frühling. Als Mutter von vier Kindern hat sie ihre Liebe für Radierungen nie aufgegeben. Die Zollikerin stellt einige Werke in der Galerie Milchhütte in Zumikon aus.

Seit Jahren sportlich: Renato Römer läuft, wandert und ist auch auf Tourenski unterwegs. (Bild: zvg)
Persönlich

Noch im Büro, bald in den Bergen

Renato Römer hat vorgesorgt: Nächste Woche wird er pen­sioniert und es warten diverse Freizeitaktivitäten auf ihn.

Martina Märki sucht keine Helden – nur Helferinnen und Helfer. (Bild: bms)
Persönlich

Von der helfenden Hand zur Präsidentin

Martina Märki steht mit Monika Leu dem Familienclub vor. Alte Angebote sollen beibehalten werden, neue noch folgen.

Kinderärztin und Buchautorin: Sabine Mayr setzt zwei ganz unterschiedliche Frauen in Szene. (Bild: zvg)
Persönlich

Lebensziele und Lebensglück

«Im Winter gibt es keine Stachelbeeren mehr». Sabine Mayr legt ihren Debütroman vor. Das nächste Manuskript ist auch schon fertig.

Carine Landis ist als ehemalige Eisprinzessin Mitglied der Freunde des Balletts Zürich und besucht gerne Proben der Compagnie im Opernhaus. (Bild: fms)
Persönlich

Tanzen im Blut

Früher tanzte sie auf dem Eis, heute ist sie Mitglied der Freunde des ­Balletts Zürich. Ein Besuch im Opernhaus mit der Zollikerin Carine Landis.

In ihrer Werkstatt modellierte Sophie Lechner die Krippenfiguren. Nun warten sie in der reformierten Kirche auf Interessierte. (Bild: bms)
Persönlich

Neue Krippenfiguren in der Kirche

Sophie Lechner hat sich für die reformierte Kirche an die Töpferscheibe gesetzt. Ihre Künstlerkarriere führte von Japan nach Zumikon.

Alexander Erb muss in seinem Beruf viel Fingerspitzengefühl beweisen. (Bilder: lfi)
Persönlich

Der Zolliker, der an der Uhr dreht

Alexander Erb arbeitet als Uhrmacher bei «Zeit Zone Zürich». In seinem Alltag braucht er viel Geduld und noch mehr Fingerspitzengefühl. Wie aus der Leidenschaft eine Berufung wurde.

War ausnahmsweise zu einem Gespräch bereit: der Samichlaus, traditionell begleitet vom Schmutzli. (Bild: zvg)
Persönlich

Leuchtende Augen, triefende Nase

Sie waren auch in Zumikon unterwegs: der Samichlaus mit seinem Schmutzli. Sie freuten sich über Verse und schwitzten in der Stube.

ANMELDEN

Herzlich willkommen! Melden Sie sich mit Ihrem Konto an.