Suche

Der Brunnen wurde 1934 im Geburtsjahr von Adolf Muschg erstellt, gleichzeitig mit dem Bau der Rotfluhstrasse. Im Hintergrund ist das 2006 erbaute Haus, das heute anstelle seines Geburtshauses zu sehen ist. (Bild: cef)
Aktuelles

«Wir alle waren Helden»

Adolf Muschg, Bürger von Zollikon, feierte am 13. Mai seinen 90. Geburtstag. Die Frage, wie sich der Mensch aus Prägungen durch Herkunft, Kindheit, Gesellschaft befreien kann, zieht sich durch das Gesamtwerk des kultur- und gesellschaftspolitisch engagierten Schriftstellers. Die Erinnerungen an «mein altes Zollikon» schrieb er 1985, zum 75jährigen Bestehen des Zolliker Boten. Wir publizieren den Beitrag, leicht gekürzt, mit seiner freundlichen Zustimmung ein zweites Mal.

Editorial >

Veränderungen

«Als Kind hatte ich keinen Stammbaum nötig, um auf Zollikon stolz zu sein», schrieb 1985 der damals 51jährige Schriftsteller Adolf Muschg über das Dorf seiner Kindheit und dessen Veränderungen.

Weiterlesen

Über uns >

Editorial >

Veränderungen

«Als Kind hatte ich keinen Stammbaum nötig, um auf Zollikon stolz zu sein», schrieb 1985 der damals 51jährige Schriftsteller Adolf Muschg über das Dorf seiner Kindheit und dessen Veränderungen.

Weiterlesen

Über uns >

Werbung

Rubriken

Persönlich

Alle Beiträge

Gesellschaft & Umwelt

Politik & Wirtschaft

Die Visualisierung zeigt, wie sich der Zumiker Dorfplatz gemäss der Einzelinitiative Richtung Gössikerstrasse erweitern soll. (Bild: zvg)

Die 5. Landessprache? Einsprachen

Rekurs, Einsprache, Einzel­initiative – alles Rechtsmittel zum Schutz einer Minderheit in der direkten Demokratie. Nach einer Studie der Zürcher Kantonalbank sind bei Bau­vorhaben Einsprachen und Co. beliebter denn je. Ein aktuelles Beispiel aus Zumikon.

(Archivbild)

«Die schulische Integration ist in der Praxis gescheitert»

Ein überparteiliches Komitee sammelt Unterschriften für die «Volksinitiative für eine Schule mit Zukunft – fördern statt überfordern». Corinne Hoss-Blatter, Mitinitiantin und ehemalige Zolliker Schulpräsidentin, argumentiert im Interview für die Einführung von Förderklassen im integrativen Schulsystem.

Politik & Wirtschaft

Die Visualisierung zeigt, wie sich der Zumiker Dorfplatz gemäss der Einzelinitiative Richtung Gössikerstrasse erweitern soll. (Bild: zvg)

Die 5. Landessprache? Einsprachen

Rekurs, Einsprache, Einzel­initiative – alles Rechtsmittel zum Schutz einer Minderheit in der direkten Demokratie. Nach einer Studie der Zürcher Kantonalbank sind bei Bau­vorhaben Einsprachen und Co. beliebter denn je. Ein aktuelles Beispiel aus Zumikon.

(Archivbild)

«Die schulische Integration ist in der Praxis gescheitert»

Ein überparteiliches Komitee sammelt Unterschriften für die «Volksinitiative für eine Schule mit Zukunft – fördern statt überfordern». Corinne Hoss-Blatter, Mitinitiantin und ehemalige Zolliker Schulpräsidentin, argumentiert im Interview für die Einführung von Förderklassen im integrativen Schulsystem.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und lesen sie die neusten Artikel einen Tag vor der Print-Veröffentlichung.

ANMELDEN

Herzlich willkommen! Melden Sie sich mit Ihrem Konto an.