Mitbestimmen

Von Claudia Eberle-Fröhlich ‒ 23. November 2023

In den letzten Monaten kamen ­einige Vorlagen zur Abstimmung. Ob an der Urne oder der Gemeindeversammlung, unsere Demokratie macht Mitbestimmung möglich. Sofern die Chance genutzt wird. Zumikerinnen und Zumiker nutzten sie und stimmten mit einem kräftigen Ja für die Erneuerung des Dorfplatzes – noch deutlicher für die Sanierung der Parkgarage. Ein Stimmrechtsrekurs trübt zwar die Freude über so viel Zustimmung. Problematisch, findet Gemeinderat Thomas Epprecht, dass demokratisch gefällte Entscheidungen immer häufiger ein juristisches Nachspiel haben. Den Kredit für die Sanierung des Schwimmbads Fohrbach hat das Stimmvolk vor einem Jahr gutgeheissen. Nun stehen, noch bevor die Bauarbeiten beginnen, bereits Mehrkosten von über elf Prozent an. Viel mehr als ein Sanierungsbudget wird jedoch die Meinungs- und Willensbildung leiden, sollte Zumikon in drei Jahren die amtlichen Informationen nur noch digital vermitteln. Der Politologe Daniel Kübler ist überzeugt: «Zeitungsvielfalt und politischer Journalismus sind die Basis einer lebendigen Demokratie.»

Werbung

Verwandte Artikel

Newsletter

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und lesen sie die neusten Artikel einen Tag vor der Print-Veröffentlichung.

ANMELDEN

Herzlich willkommen! Melden Sie sich mit Ihrem Konto an.