Es war einmal

Von Claudia Eberle-Fröhlich ‒ 8. Februar 2024

In seinem Kompendium der Gesetzesurteile und -texte rund um den Zugang zum Seeufer hat Historiker Willy Rüegg seine Recherchen zusammengefasst. Er zeigt darin auf, dass sich die gesellschaftliche Entwicklung an der Gestaltung des Ufers ablesen lässt. Vor fast 130 Jahren wurden Seeufer auch in Zollikon aufgeschüttet und bebaut. In der Zolliker Stube begegnet der Befürworter der Uferinitiative dem Gegner Sascha Ullmann. Einst war es ein grosses Bedürfnis, allen Kindern der Gemeinde Ferien in den Bergen zur ermöglichen. Vor über 50 Jahren baute die Gemeinde ­Zollikon deshalb das Ferienhaus Sanas­pans in der Lenzerheide. Neulich stimmte der Gemeinderat dem Kaufrechtsvertrag des Ferienheims zu. Die Faszination für die Oper war der Ursprung ihrer Leidenschaft fürs Bühnenbild. Die dortige Praktikumsstelle verhalf der Zollikerin Silvia Kraus-Billeter zur Akademie der bildenden Künste in München. Dort erlernte sie das Kunsthandwerk der Radierung mit Kupferplatten – in diesen Tagen zeigt sie ihre Bilder in der Zumiker Milchhütte.

Werbung

Verwandte Artikel

Newsletter

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Newsletter und lesen sie die neusten Artikel einen Tag vor der Print-Veröffentlichung.

ANMELDEN

Herzlich willkommen! Melden Sie sich mit Ihrem Konto an.